Unsere Methoden

 

sind hier nur in Stichworten zusammengefasst,

um Ihnen einen kleinen Überblick zu geben.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie gern auf Anfrage.

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

 

  • Bildung kleiner Klassen 
     
  • Rhythmisierte Unterrichtsphasen: Beginn mit einer Willkommensphase, Wechsel von sogenannten Lern- und Kernphasen
     
  • Integrierte Hausaufgaben und Übungen in der täglichen Aufarbeitungsphase (Trennung von Schule und Freizeit)
     
  • Wöchentliche Projekttage
     
  • Durchführung von gemeinsamen, längerfristigen Projekten 
     
  • Fächerübergreifende und alltagsnahe Projekte und Unterrichtsangebote
     
  • Weitgehender Verzicht auf den Einsatz von PCs – stattdessen Lernen in der realen Welt, nicht in der virtuellen Welt
     
  • Erstellen von individuellen Lern- und Förderplänen für die Schüler
     
  • Motivation zum eigenständigen Lernen – Gelegenheit zum experimentellen Lernen
     
  • Schwerpunktsetzung in der sozialen Gruppenstärkung
     
  • Aufbau von Ritualen und Traditionen
     
  • Gestaltung einer angenehmen, reizarmen Lernatmosphäre
     
  • Verbale Beurteilung und weitgehender Verzicht auf Notengebung zur Leistungsbewertung

 

[Top]